Fragen und Antworten der Sendungen aus dem Jahr

2011

Die Buchstaben neben der „Antwort“ zeigen, ob die Frage beantwortet wurde, oder nicht!

j – Ja, die Frage wurde beantwortet
n – Nein, die Frage nicht beantwortet

Wenn eine Frage beantwortet wurde, dann steht neben dem „j“ entweder:

Ein Nachname – dann hat diese Person die Frage allein beantwortet
Zwei Nachnamen – dann haben diese zwei Personen die Frage gemeinsam beantwortet
Team – dann wurde die Frage von mehr als zwei Leuten im Team gelöst


Freitag 15. Juli 2011
(mit: Olaf Schubert, Matthias Matschke, Bastian Pastewka, Waldemar Hartmann, Bernhard Hoecker)

Frage:
Warum sieht man in Schweden an den Türrahmen von
immer mehr Geschäften rote, grüne und gelbe Striche?
Antwort: n

Die Striche sind immer in folgenden Höhen angebracht:
grün 160 bis 170cm, gelb 170 bis 180cm und rot 180 bis 190cm.
Diese Markierungen sollen es den Zeugen von Raubüberfällen
einfacher machen die Größe von Tätern anzugeben.


Frage:
Was ist der so genannte „Arschloch-Effekt“?
Antwort: n
Beim Piercing gibt es eine Methode bei dem ein Loch im Ohrläppchen
mithilfe von so genannten Plugs immer weiter gedehnt wird.
Dazu wird mit immer größeren Plugs das Ohrloch gedehnt.
Wenn die Zeit zwischen den so genannten Dehnschritten
zu kurz ist, kann es zum so genannten Arschloch-Effekt kommen:
Bei herausgenommenen Plug sieht das Ohrloch dann aus wie ein Arschloch.


Frage:
Warum wird im Gesundheitsministerium von Südkorea
einmal im Monat um 19.30 Uhr das Licht abgeschaltet?
Antwort: n
Südkorea hat eine der niedrigsten Geburtenrate der Welt.
Mit dieser Aktion will das Gesundheitsministerium dafür sorgen,
 das die Angestellten dort nicht zu spät nach Hause kommen,
damit noch genug Zeit bleibt fürs Kinderzeugen. Deshalb wird
an jedem 3. Mittwoch des Monats das Licht abgeschaltet.

Frage:
Was ist ein Sicherheitslöffel?
Antwort: j - Hoecker
Ein Plastiklöffel, der seine Farbe verändert, wenn das Essen zu heiß ist.
Damit man sieht, ob der Brei für das Baby auch nicht zu heiß ist.


Frage:
Was ist ein Laufdiktat?
Antwort: n
Ein Schuldiktat, bei dem der Bewegungsdrang von
hyperaktiven Kindern in positive Lernenergie umgewandelt wird:
Das Diktat hängt als Zettel an der Tafel. Die Schüler laufen zum
Zettel lesen die Sätze und laufen zurück zu ihrem Platz
wo sie dann die Sätze aufschreiben.


Freitag 22. Juli 2011
(mit: Herbert Feuerstein, Bastian Pastewka, Anke Engelke, Smudo, Bernhard Hoecker)

Frage:
Was ist eine Sauerkrautdecke?
Antwort: n
Eine Platte aus Holzwolle, von leichtem Zement zusammengehalten;
sieht aus wie gehärtetes Sauerkraut. Deshalb nennt der Bauarbeiter
solche Schall- und Wärmedämmplatten „Sauerkrautdecke“.


Frage:
Was ist ein Touristenentferner?
Antwort: n
Bei manchen Bildbearbeitungsprogrammen (Computersoftware)
gibt es diese Funktion. Damit kann man bei Fotos Touristen,
die einem ins Bild gelaufen sind, aus dem Bild entfernen.

Frage:
Was ist das Concorde-Phänomen?
Antwort: n
Als Maßnahme gegen Erektionsstörungen kann man eine
Operation vornehmen lassen. Bei dieser Operation werden
Schwellkörperimplantate in den Penis eingebaut. Dabei kann es aber zu
Komplikationen kommen. Wenn es zu einer Knickbildung der Schläuche
(über die der Penis aufgepumpt werden soll) kommt, dann führt das dazu,
 dass der Penis vorne leicht abknickt (wie die Nase der Concorde).
Deshalb heißt das in der Urologie Concorde-Phänomen.


Frage:
Was ist ein Zungenschuss?
Antwort: j - Feuerstein
Biologen nennen es Zungenschuss, wenn ein Chamäleon seine Zunge
mit 20 km/h heraus schießen lässt um das Beuteinsekt zu schnappen.

Frage:
Was ist der so genannte „Nasen-Faktor“?
Antwort: n
Ein Begriff aus der Personalpsychologie: Wenn ein neuer Mitarbeiter
eingestellt werden soll entscheidet oft nicht nur die fachliche Qualifikation.
Fast genauso wichtig ist es ob der Bewerber rein menschlich in das
Team passt. (umgangssprachlich: ob jemanden die Nase von jemanden
passt). Das Verhältnis der Mitarbeiter untereinander bemisst sich für
den Verhaltenspsychologen deshalb am so genannten „Nasen-Faktor“.


Frage:
Was ist ein Bergmönch?
Antwort:
Ein spezielles Mountainbike (Downhillbike – mit dem man nur runter
fahren kann), das man wie ein Rucksack tragen kann um nach dem
Bergaufstieg mit dem Rad dann runterzufahren. Auf diesem
Rad kniet man beim Fahren wie ein Mönch beim Gebet.


Freitag 29. Juli 2011
(mit: Dieter Nuhr, Barbara Schöneberger, Ralf Schmitz, Lisa Feller, Bernhard Hoecke)

Frage:
Was ist der Viagra-Effekt?
Antwort: n
Viagra ist Schuld an einem großen Problem vor dem die
Rentenkassen in Brasilien stehen. Dort heiraten immer mehr
alte Männer nach der Scheidung noch mal eine wesentlich
jüngere Frau. Sodass nach dem Tod des Mannes
die Kassen für zwei  (oder mehr) Witwen aufkommen müssen.
Dabei eben auch für Frauen die noch Jahrzehnte lang leben.
Da diese Entwicklung durch Viagra maßgeblich beschleunigt
wird spricht man vom Viagra-Effekt.


Frage:
Warum benutzte am 29.Juni 2009 an der Stockholmer
U-Bahn-Station Odenplan kaum jemand die Rolltreppe?

Antwort: n

Weil die Treppe (neben der Rolltreppe) als Musikinstrument-Installation
(Klavier – jede Stufe eine Taste) für die Passanten
viel interessanter zu benutzen war. Das Berühren der Stufen wurde durch
Drucksensoren erkannt und es erklang der entsprechende Ton.

Frage:
Was ist die so genannte „Weichteilhemmung“?
Antwort: n
In der Physiotherapie:
Wenn ein Patient durch seinen dicken Bauch daran gehindert wird
bestimmte Übungen auszuführen, dann ist seine Beweglichkeit
durch die Weichteile gehemmt.


Frage:
Warum sieht man im englischen Whitchurch jeden
Tag Passanten auf Knien herumrutschen?
Antwort: n
Ein Geldautomat der britischen HSBC-Bank. Das Gebäude an dem
dieser Automat angebracht wurde steht unter Denkmalschutz, deshalb
musste der Automat in ca. einen halben Meter Höhe in die Wand
eingelassen werden. Fast jeder der dort Geld abheben möchte,
 muss dazu auf die Knie gehen.

Frage:
Was ist die Hotel-Stellung?
Antwort: n
Bei manchen Autos gibt es einen Hotel-Schalter. Wenn man sein
Auto von einem Hotel-Portier einparken lassen will und vor der
Schlüsselübergabe sichergehen will, dass dieser den Kofferraum
nicht öffnen kann. Dann kann man mit dem Autoschlüssel den
Hotelschalter in die so genannte Hotel-Stellung bringen. Der Kofferraum
kann dann nicht mehr geöffnet werden. (Der Schalter wiederum
ist hinter einer Konsole an die der Portier nicht ran kommt)


Frage:
Was ist ein Berge-Dreieck?
Antwort: j – Hoecker, Feller
Ein dreieckförmiges Tuch zum Bergen von
Verunglückten (Kletterern, Wanderern, Skifahrern…)

Frage:
Warum geht der Vandalismus gegen Blindenampeln in
Gelsenkirchen seit kurzem spürbar zurück?
Antwort: n
Die Stadt hat an alle Blindenampeln das Logo von Schalke 04 angebracht.
Kein Fan drischt auf das Logo seines eigenen Vereins ein.



Freitag 05. August 2011
(mit: Guido Cantz, Olli Dittrich, Wigald Boning, Helge Schneider, Bernhard Hoecker)

Frage:
Was ist ein Dauerausscheider?
Antwort:
Es gibt Menschen, die nach auskurierten Infektionen
weiterhin Krankheitserreger ausscheiden. Diese Menschen,
die obwohl sie selbst wieder gesund sind noch andere
Menschen anstecken können heißen „Dauerausscheider“
(und sind beim Gesundheitsamt meldepflichtig).

Frage:
Warum hat die traditionelle Bergmann-Uniform genau
29 Knöpfe, von denen drei immer offen bleiben müssen?
Antwort: j – Team
Die Heilige Barbara, die Schutzpatronin der Bergleute, wurde
im Alter von 29 Jahren, nach dreijähriger Gefangenschaft geköpft.


Frage:
Warum wurden am 15.November 2009 am Bondi Beach
von Sydney 1700 Handtücher in den Sand gelegt?
Antwort: n
Als Mahnung und Abschreckung für hemmungslose Sonnenanbeter:
Rund 1700 Menschen im Jahr sterben in Australien
an den Folgen von Hautkrebs.


Frage:
Warum checken die Bürger im britischen High Wycombe
einmal im Jahr das Gewicht ihres Bürgermeisters?
Antwort: j – Hoecker, Cantz
das geht auf eine mittelalterliche Tradition zurück:
Damit sollte der Bevölkerung gezeigt werden, dass sich der
oberste Beamte der Stadt nicht an den Steuergeldern satt gefressen
(bereichert) hat. Hat der Bürgermeister sein Gewicht gehalten
oder ist leichter geworden, jubelt ihm das Volk zu,
hat er zugenommen wird er ausgebuht…

Frage:
Was ist der so genannte „Bauernhof-Effekt“?
Antwort: j – Dittrich, Hoecker
Der frühe und ständige Kontakt zu den verschiedensten
Bakterien stärkt nachweisbar das Immunsystem. Kinder die
auf einem Bauernhof aufwachsen, leiden deshalb viel seltener
an Allergien, Asthma usw. als Stadtkinder, deshalb
spricht man vom so genannten Bauernhof-Effekt.


Frage:
Was ist ein Suchtsack?
Antwort: n
Ein Sack mit verschiedenen Suchtmitteln
(Alkohol, Zigaretten, Tabletten, Kaffee, Spritzen…). Diesen Sack
können Lehrer im Unterricht über Suchtprävention verwenden.


Frage:
Was ist ein Kniehänger?
Antwort: j – Boning
Beim Drachenfliegen sind die Beine im Bereich der Knie fixiert,
deshalb spricht man vom so genannten Kniehänger.


Frage:
Was ist eine Mäuseeinheit?
Antwort: j - Hoecker
Die Menge eines Giftstoffes die ausreicht um eine 20 Gramm
schwere Maus zu töten, ist eine so genannte Mäuseeinheit.
Damit wird die Wirksamkeit eines Giftstoffes definiert.


Freitag 12. August 2011
(mit: Martin Klempnow, Kaya Yanar, Ralf Schmitz, Anke Engelke, Bernhard Hoecker)

Frage:
Was ist ein Eisschreiben?
Antwort:
Wenn ein potentieller Arbeitgeber einem Bewerber
eine Absage schickt, weil im Moment keine Stelle frei ist,
die Bewerbung aber trotzdem gut findet, teilt er dem Bewerber
schriftlich mit, dass die Bewerbungsunterlagen vorerst behalten
(auf Eis gelegt) werden. Das ist das so genannte Eisschreiben.


Frage:
Warum wurden im September 2009 in Kanada 100
fabrikneue Schlagzeugbecken in der Erde verbuddelt?
Antwort: j – Engelke, Hoecker
Weil viele Schlagzeuger finden, das abgenutzte Becken
besser klingen. Um den Abnutzungseffekt künstlich zu erzeugen
wurden die Becken 8 Monate lang in der Erde liegen gelassen.


Frage:
Was ist eine Verlustlatte?
Antwort: n
Ein Fachbegriff aus der Holzwirtschaft:
Wenn frisch gesägte Latten übereinander gestapelt werden,
wird nach einigen Lagen eine oder zwei Latten quer zur
Stapelrichtung gelegt. Das wird gemacht, damit Luft an das Holz kommt.
So wird verhindert, dass das Holz zum Schimmeln anfängt.
Diese Querlatten müssen vom Käufer nicht bezahlt werden, sind für
den Verkäufer also Verlustlatten, weil sie als Verlust zu Buche schlagen.


Frage:
Warum bohrt eine Amazonas-Ameise kleine Löcher in
Pilze und kriecht anschließend in diese Löcher rein?
Antwort: n
Um an ihre Nahrung zu gelangen: Diese ca. 2 mm großen Ameisen
warten in diesen Löchern darauf, dass ein Grashüpfer vorbeikommt.
Wenn dieser seine Beine in die kleinen Löcher steckt, packt
die Ameise ihn am Bein und zieht den Grashüpfer so tief wie möglich
in das Loch hinein. Durch seine Versuche zu entkommen wird der
Grashüpfer wie auf einer Streckbank in die Länge gezogen.
Wenn er sich nicht mehr wehren kann, injiziert die Ameise ihm noch Gift.


Frage:
Was ist ein Stechertor?
Antwort: n
Beim Hockey: Wenn ein Spieler in die Vorlage eines Teamkollegen
„sticht“ und so den Ball ins Tor befördert, ist das ein Stechertor


Frage:
Warum herrscht in einer Straße einer bekannten
deutsche Stadt das ganze Jahr über Musikverbot?
Antwort: n
Die Bungelosenstraße in Hameln. Durch diese Straße soll
der berühmte Rattenfänger von Hameln lang gelaufen sein und hat
mit seinem Flötenspiel die Kinder aus der Stadt geführt.
Deswegen „darf“ man in dieser Straße keine Musik machen.


Frage:
Was ist ein Schrägsteher?
Antwort: n
Der Schlanksalmer. Ein Fisch der schräg im Wasser „steht“,
wenn er nach Insekten über der Wasseroberfläche Ausschau hält.



Freitag 19. August 2011
(mit: Kaya Yanar, Olli Dittrich, Barbara Schöneberger, Olaf Schubert, Bernhard Hoecker)

Frage:
Was ist ein Notfall-BH?
Antwort: n
Ein BH aus dem man im Notfall zwei Atemschutzmasken
machen kann. (Diese Erfindung wurde vom Time-Magazine
zur schlechtesten Erfindung 2009 gekürt.)


Frage:
Was ist eine Rastnase?
Antwort: n
Eine kleine Plastiknase an Telefon- oder Netzwerkkabelsteckern,
mit der der Stecker in die Dose einrastet (und dann besser hält).


Frage:
Was ist der Labello-Fall?
Antwort: n
Bösewicht taucht in einer Drogerie auf und drückt der Kassiererin
etwas in den Rücken. Er macht ihr glaubhaft, dass es sich um eine
Pistole handelt, obwohl er nur einen Labello-Stift in der Hand hat.
Der Räuber wird gefasst, kann aber beweisen, dass er die Kassiererin
nicht mit einer Pistole sondern mit einem Labello-Stift bedroht hat.
Deswegen durfte er nur wegen räuberischer Erpressung und
nicht wegen bewaffneter Erpressung verurteilt werden. Weil ein
harmloser Gegenstand (in diesem Fall der Labello-Stift) keine
Waffe ist, selbst wenn das Opfer Grund hat das anzunehmen.
Das reicht aber nicht aus für die höhere Strafe, entschied der
Bundesgerichtshof in einem Grundsatzurteil. Dieser Fall
ging als Labello-Fall in die Rechtsordnung ein.


ZFrage:
Warum steht am Eingang jeder Bundeswehrkaserne
ein Sandkasten?
Antwort: j - Dittrich
Bei jedem Wachwechsel wird die Schusswaffe beim Sandkasten
geladen oder entladen. Aus Sicherheitsgründen wird die Waffe
dabei in den Sandkasten gehalten, falls sich ein Schuss löst.


Frage:
Warum starren an bestimmten Tagen viele Passanten
überrascht an die Wand eines Wiener Wohnhauses?
Antwort: n
In dem Gebäude Schottenfeldgasse 60 befanden sich bis 1938
ein jüdisches Bethaus und eine hebräische Sprachschule.
1940 enteigneten die Nazis die Eigentümer. Neue Besitzer wurde eine
Wiener Familie deren Nachfahren das Haus heute noch bewohnen.
1988 wollte man zur Erinnerung an das Gebäude eine
Gedenktafel anbringen. Die Hauseigentümer lehnten das jedoch ab
und so griffen die Befürworter der Gedenktafel zu einer List:
Sie verankerten eine zwei Meter hohe Metallplatte im Bürgersteig
vor dem Haus (mit nur 10 cm Abstand zur Hauswand). In diese
Metallplatte sind hunderte kleine Löcher gefräst. Wenn der Himmel
wolkenfrei ist und die Sonne hoch genug steht, dann wirft der
Schatten durch diese Löcher eine Inschrift an die Hauswand:
Ein Gedicht von Erich Fried auf deutsch und auf hebräisch:
„Was keiner geglaubt haben wird, was keiner gewusst haben konnte,
was keiner geahnt haben durfte, das wird dann wieder das gewesen sein,
was keiner gewollt haben wollte.“

Frage:
Warum dürfen manche Hotelgäste im Restaurant des
Crowne Plaza Kopenhagen ganz legal die Zeche prellen?
Antwort: n
In der Lobby des Hotels stehen zwei Fahrräder. Jeder Gast
der dort strampelt, erzeugt auf diese Weise Strom für das hoteleigene
Stromnetz. Wer 10 Watt (ca. 7 Minuten radeln) für das Hotel
erstrampelt darf dann im Hotelrestaurant für den Wert von
44 US-Dollar essen und trinken und muss nicht bezahlen.



Freitag 02. September 2011
(mit: Olli Dittrich, Bastian Pastewka, Anke Engelke, Markus Maria Profitlich, Bernhard Hoecker)

Frage:
Was ist ein Mützenruf?
Antwort: n
Will der Schaffner eines Zuges Sprechverbindung zu einem anderen
Zugbegleiter aufnehmen, drückt er einen bestimmten Knopf
auf dem Funkgerät. Auf diesem Knopf ist eine Schaffnermütze
als Symbol abgebildet. Deshalb spricht der Eisenbahner bei so
einem Funkruf von einem „Mützenruf“.


Frage:
Warum waren im Sommer 2010 auf Moskaus Strassen
viele Bürger mit blauen Plastikeimern unterwegs?
Antwort: n
Eine Protestaktion gegen das Privileg von weit über tausend Privatpersonen
mit Blaulicht fahren zu dürfen. (Was viele nutzen wenn sie mit ihren dicken
Autos in einen Stau geraten). Aus Protest dagegen befestigten sich
viele Moskauer an diesem Tag einen blauen Eimer auf ihr Auto
(oder liefen auch so damit herum.)


Frage:
Was ist die so genannte „unbekannte Pflicht“?
Antwort: j – Profitlich, Dittrich
Beim Kunstfliegen: wenn die Piloten nicht vorher wissen,
was sie für eine Pflicht fliegen müssen.

Frage:
Warum wird ein Loch im Dach des Mailänder Doms
nicht repariert, obwohl es da regelmäßig rein regnet?
Antwort: n
Dieses Loch war von Anfang an von den Baumeistern vorgesehen:
Durch das Loch fällt bei sonnigem Wetter ein Lichtstrahl der auf den
Marmorboden des Doms fällt. Auf dem Boden sind der kalendarischen Reihe
nach alle zwölf Sternzeichen abgebildet. Dem jahreszeitlich veränderten
Sonnenstrahl folgend, scheint der Lichtstrahl immer auf das
Sternzeichen des aktuellen Mondes.


Frage:
Was ist die so genannte „Blond-Phase“?
Antwort: n
Die Blond-Phase ist beim Kaffeemachen die Phase,
wenn der Kaffee fertig extrahiert ist und alle Säuren und Aromen
in den Kaffee reingelaufen sind und danach nur noch die Bitterstoffe
übrigbleiben. Dann wird der Strahl heller und diese helle
Phase nennt man Blond-Phase.


Frage:
Was ist ein Schneckenkragen?
Antwort: n
Ein Plastikteil das aussieht wie ein Blumentopf ohne Boden
und einen kragenförmigen Rand. Das wird auf Salat- und Gemüsebeeten
dafür verwendet um die Pflanzen vor Schnecken zu schützen.
(Die Schnecken kommen nicht über den Kragen).



Freitag 09. September 2011
(mit: Dieter Nuhr, Helge Schneider, Huberty Meyer-Burkhardt, Guido Cantz, Bernhard Hoecker)

Frage:
Was ist eine HUPF-HOSE?
Antwort: n
HUPF = Herstellungs- und Prüfbeschreibung für Feuerwehrschutzkleidung
Nach diesen Vorschriften werden Jacken und Hosen hergestellt, die in
brennenden Gebäuden optimalen Schutz gewährleisten.
Eine Hose die diesen Maßstäben entspricht heißt HUPF-Hose.


Frage:
Was ist ein Blindmelker?
Antwort: j – Cantz, Hoecker
Wenn bei einer Kuh eine Zitze entzündet ist (oder eine Zitze fehlt),
dann wird auf die Melkmaschine dort wo nicht gemolken werden
soll ein so genannter Blindmelker auf einen der Melkbecher gesteckt.
Das ist ein Plastikteil das verhindert dass dann aus diesem einen
Melkbecher Milch aus dem Kuheuter gesaugt wird.


Frage:
Warum werden in Sachsen Schränke gebaut, die dazu da
sind, dass sie auf dem Rücken herumgetragen werden?
Antwort: n
In diesem Schrank ist ein so genanntes „Buckelbergwerk“:
Eine Nachbildung eines Bergwerks mit Puppen die durch eine
Kurbel im Kreis bewegt werden können.
Das haben früher oft invalide ehemalige Bergleute auf dem Rücken
zu Volksfesten getragen um mit Vorführungen und Erzählungen
etwas Geld zu verdienen.


Frage:
Was ist ein Staubteufel?
Antwort: n
Ein Staubteufel entsteht wenn sich sandige Böden stark
aufheizen und ein paar Windstöße aus schnell wechselnden
Richtungen dazu führen, dass der Sand aufgewirbelt wird
und in rotation gerät. Dann entsteht eine Säule aus Sand die
bis zu 100 Meter hoch werden kann.


Frage:
Was ist die so genannte „Puderbarriere“?
Antwort: n
Bei professionellem Auftragen von Lidschatten: Bevor die Farbe
aufs Augenlid kommt wird ein transparenter Gesichtspuder,
unter dem Auge das geschminkt werden soll, aufgetragen.
Beim Auftragen des Lidschattens fallen nämlich immer kleine
Farbpartikel runter. Diese Farbpartikel werden dann von diesem
transparenten Puder aufgenommen. Ist das Auge fertig geschminkt
wird dieser transparente Puder (und damit auch die Farbpartikel)
mit einem Wattepad entfernt. Das ist eine Puderbarriere.


Frage:
Warum stehen Studenten der Uni Bochum mitten in einer
Klausur auf, winken kurz und setzen sich wieder hin?
Antwort: j - Nuhr
Um Energie zu sparen sind 14 Hörsäle der Uni Bochum mit
Bewegungsmeldern ausgestattet. Wenn bei einer Klausur alle
Studenten still sitzen geht irgendwann das Licht aus. Dann stehen
welche auf und winken, bis es wieder angeht.


Frage:
Warum wurde die Somerville Road in Worcester im
Januar 2010 komplett in Luftpolsterfolie verpackt?
Antwort: n
In dieser Straße passieren in England statistisch gesehen die
meisten Verkehrsunfälle. Mit dieser Aktion wollte eine große Versicherung
auf die Gefahren aufmerksam machen die speziell in den Wintermonaten
auf den Straßen lauern. Deshalb wurde am 27. Januar 2010 der gesamten
Somerville Road ein Airbag aus Luftpolsterfolie verpasst wurde.



Freitag 16. September 2011
(mit: Kaya Yanar, Ralf Schmitz, Lisa Feller, Smudo, Bernhard Hoecker)

Frage:
Was ist eine Klingelpuppe?
Antwort: n
Klingelpuppen werden von Polizeibeamten zu Schulungs- und Vorführzwecken
verwendet um zu zeigen wie raffiniert und geschickt Taschendiebe vorgehen.
Eine mit Jacke, Hose und Tasche bekleidete Schaufensterpuppe wird mit
vielen kleinen Glöckchen ausgestattet, die an der Puppe und den
(Wert)gegenständen angebracht sind. Hört man bei einem versuchten
Diebstahl kein Klingeln wäre der Diebstahl erfolgreich gewesen.


Frage:
Warum wurden in Indien haufenweise wertlose
Geldscheine gedruckt und ausgegeben?
Antwort: j – Yanar, Hoecker
Eine indische Antikorruptionsinitiative hatte die Idee
Unmengen Null-Rupien-Scheine drucken zu lassen
und an die Bevölkerung verteilen zu lassen. Viele Inder haben
sich solche Scheine besorgt und wedeln mit diesem symbolischen
Bestechungsgeld den Beamten vor der Nase herum, wenn sie mit
Behörden zu tun haben. Viele Staatsdiener fühlen sich dann so unter
Druck gesetzt, dass sie ihren Job korrekt machen - auch ohne
das „Bestechungsgeld“ anzunehmen.

Frage:
Warum hält sich der altehrwürdige Sherwood Forest
Golfclub in Nottingham hauseigene Lamas?
Antwort: j – Smudo, Schmitz
Diese Lamas werden statt der Elektrowägelchen auf dem
Golfplatz eingesetzt. (sie tragen die Ausrüstung der Spieler)

Frage:
Was ist der so genannte „Sonntagsarm“?
Antwort: n
Immer wieder sonntags wenn Papa, Mama und Kind im Park
spazieren gehen, wird seit Generationen "Engelchen flieg" gespielt.
Durch ruckartiges Ziehen am Kinderärmchen kommt es häufig zu einer
schmerzhaften Verrenkung am Ellenbogen des Kindes. In den meisten
Fällen kann das Ärmchen vom Arzt ohne Probleme wieder eingerenkt
werden. Weil diese Verletzung häufig sonntags auftritt, eben dann
wenn Papa, Mama und Kind "Engelchen flieg" spielen, spricht
der Mediziner vom sogenannten „Sonntagsarm“.

Frage:
Was ist eine Betätigungsplatte?
Antwort: n
Der Sanitärfachmann nennt die Klospül-Taste „Betätigungsplatte“.

Frage:
Was ist eine Rückwärtswäsche?
Antwort: n
Der Frisör nennt die Kopfwäsche bei dem der Kopf des Kunden
nach hinten gelegt wird „Rückwärtswäsche“.


Freitag 23. September 2011
(mit: Oliver Kalkofe, Guido Cantz, Olli Dittrich, Ulrike von der Gröben, Bernhard Hoecker)

Frage:
Was ist eine Kussperle?
Antwort: n
Beim professionellen Bogenschießen gibt es eine platte Perle
an der Sehne des Bogens, damit der Schütze erkennen kann wie
weit er die Sehne zurückziehen muss, um optimal zu treffen. Diese Perle
wird dabei mit dem Mund berührt, deswegen heißt sie Kussperle.

Frage:
Was ist ein Urlaubsversager?
Antwort: n
Begriff aus dem deutschen Justizvollzug: Wenn ein Gefangener
sich im Hafturlaub nicht an die Regeln hält und zu spät ins
Gefängnis zurückkehrt oder eine Straftat begeht, spricht man
von einem Urlaubsversager (weil er im Urlaub versagt hat).

Frage:
Was ist eine Schosskarte?
Antwort:
Viele Veranstalter bieten inzwischen sogenannte Schosskarten an.
Wenn ein Erwachsener ein bis zu 6 Jahre altes Kind dabei hat,
darf er das Kind mit so einer Schosskarte auf dem
Schoss kostenlos mitnehmen.

Frage:
Warum macht die Heidelibelle an bestimmten Tagen
einen Kopfstand?
Antwort: j - Team
Die Heidelibelle hat einen sehr empfindlichen Wärmehaushalt.
Um sich im Sommer vor Überhitzung zu schützen reckt sie an
heißen Tagen den Hinterleib Richtung Sonne, als würde sie
einen Kopfstand machen. Die Sonnenstrahlen treffen dann
nur auf die Spitze des Hinterleibs, der Rest des Körpers
nimmt dadurch deutlich weniger Wärme auf.

Frage:
Was ist der Diamantringeffekt?
Antwort: n
Bei einer Sonnenfinsternis sieht man von der Erde aus nur einen
hellen Ring um den Schatten des Mondes. Was man von der Erde
aus mit bloßem Auge nicht erkennt ist, dass der Mondhorizont
(also die Ränder der Mondscheibe) weist hohe Berge und tiefe Täler auf.
Diese Täler lassen kurz nach einer totalen Sonnenfinsternis ein paar
Sonnestrahlen durch. Das sieht dann so aus, als würde am Himmel
ein Ring schweben, auf dem ein hell funkelnder Diamant sitzt.
Daher sprechen Astronomen vom Diamantringeffekt.

Frage:
Warum ist das Raffles-Hotel der einzige öffentliche Ort in
Singapur, wo man Nussschalen einfach fallen lassen darf?
Antwort: n
Das Raffles-Hotel in Singapur wurde 1887 eröffnet. Die Bar
des Hotels, die legendäre Long-Bar, entwickelte sich schnell zum
Treffpunkt der Bauern aus der Umgebung. Die tranken
dort ihr Feierabend-Bier und leisteten sich dazu den billigsten
Snack des Hauses, nämlich Erdnüsse. Die Schalen ließen die
Bauern einfach auf den Boden fallen, der Bequemlichkeit halber
ließ man die Schalen einfach liegen, sodass dort bald ein Teppich aus
Erdnussschalen entstand. An diese Tradition knüpft man seit 1991
wieder an: Da wurde das Raffles komplett renoviert und neu eröffnet.
Seitdem werden in der Long-Bar wieder Erdnüsse angeboten.
Die Schalen darf man einfach wieder auf den Boden fallen lassen.
So etwas ist in Singapur eigentlich verboten, aber dort darf man das.

Frage:
Was ist ein Kammerbulle?
Antwort: j - Cantz
Beim Militär ist der Kammerbulle der Kamerad, der in der
Bekleidungskammer das Sagen hat und die Kleidung ausgibt.


Frage:
Was ist ein Eiereisen?
Antwort: j – Cantz, Hoecker
Ein spezielles Hufeisen für Pferde die unter Entzündungen
der Fesseln oder Bänderverletzungen leiden. Ein Eiereisen kann
die Hufe spürbar entlasten und hat, dadurch dass es
geschlossen ist, die Form eines Eis.




Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!